Les bancs publics

bancpublic3

Le banc public invite à la conversation, à la contemplation, à la réflexion, à la méditation. C’est la raison pour laquelle je l’utilise pour illustrer mon blogue. Dans plusieurs villes ou villages où j’ai vécu au cours des derniers mois, le banc public remplit en outre une fonction commémorative : on y trouve des plaques   mentionnant comment un tel aimait venir s’y asseoir pour profiter de la vue.  Parfois on ajoute qu’un autre était loyal ou  fidèle. On y laisse parfois des fleurs.

Ici, à Swansea, certaines plaques sont particulièrement touchantes. Plus qu’une simple mention, ces plaques racontent comment  un être cher, un fils peut-être, n’est plus. On souligne à quel point il  était aimé de tous et on décrit   l’incompréhension dans laquelle sa perte a laissé ses  proches, la douleur quotidienne et durable que sa disparition a causée.

Les bancs publics, je les aime tous : ils  représentent à mes yeux un beau signe d’humanité.

Un blog experimental voue a la poesie du quotidien sous toutes ses formes/An experimental blog devoted to poetry in all its forms

DomenickStyle

Love and My World

Markus

Ich heiße M., bin 32 Jahre alt, in Kairo geboren und in einer Orthodoxischen Familie aufgewachsen. Als ich 4 Jahre alt war, trennten sich meine Eltern, und ich und mein Bruder lebten mit meiner Mutter. Als ich im Alter war, in dem ich zu lesen und zu schreiben lernte, kaufte mir meine Mutter eine Bibel für Kinder mit Bildern und Text. Und fast jeden Abend lasen wir sie gemeinsam. Aufgrund der Traditionen der Orthodoxischen Kirche empfing ich zwei der sieben Sakramente, die Taufe und die Kommunion. Obwohl die Jahre vergingen, hatte ich nicht die Hoffnung verloren, dass meine Eltern wieder zusammenkommen konnten, aber so war es nicht. Deshalb entschied ich mich, im Alter von 12 Jahren zu meinem Vater zu ziehen. Und in der Zwischenzeit vergingen die Jahre. Mit 16 schrieb ich mich im Firmungsvorbereitungskurs ein. Während der Vorbereitungstreffen fühlte ich mich, obwohl über Gott gesprochen wurde, fehl am Platz, und ich beendete den Besuch der Firmungskatechese. Im Alter von 19 Jahren, kehrte ich zu meiner Mutter zurück. In all diesen vergangenen Jahren hatte ich mich total von Gott entfernt, bis ich mich im Sommer 2007 während der Ferien in Kairo befand. Ich lernte einen jungen Mönch kennen, der heute mein echte Freund ist. Wir begannen uns kennenzulernen, im Unterschied zu mir war und ist er sehr gläubig. Eines Tages lud er mich ein, mit ihm in die Versammlung zu gehen. Und ich ging entschieden hin. Nach diesem Treffen begann ich die Versammlung regelmäßig zu besuchen, weil ich spürte, dass etwas in mir begann, sich zu verändern. Im gleichen Jahr, im November, entschied ich mich, an einer Jugendfreizeit teilzunehmen. An einem der Abende, während wir uns für den Präsentationsabend vorbereiteten, bekam ich aufgrund einer Allergie Blasen im Gesicht, und ich entschied auf dem Zimmer zu bleiben. Und mein echte Freund blieb mit mir, er tröstete mich, und wir sprachen über den Herrn. Und ich nahm den Herrn Jesus in meinem Herzen auf, in jenen Augenblicken spürte ich in meinem Körper, eine Wärme sich ausbreiten, ich spürte eine Ruhe und ein Wohlbefinden, und ich verstand, dass ich den Heiligen Geist empfangen hatte. Indem ich die Bibel las, verschwand eine meiner grössten Ängste, nämlich die Angst vor dem Tod. Heute möchte ich diesen Vers aus Johannes 3,16 mit euch teilen: ” Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.” Mit diesem Vers möchte euch Mut machen. Gottes Liebe ist perfekt. Er ist bereit, dir jede Sünde zu vergeben und dir die Errettung zu schenken. Wärst du bereit, Gott deine Sünden zu bekennen? Trotz meiner Schwierigkeiten bin ich zuversichtlich, dass ich mit Fleiß und der Unterstützung meine Ziele zu erreichen kann. Ich glaube jedenfalls daran an einem alten Sprichwort zufolge kann der Glaube Berge versetzen ,mit anderem worten ,es ist alles möglich ,wenn man an seine Träume glaubt M

#be_beauty

beauty's blog

theadventuresofclaudia

The Adventures of a Porcelain Doll Named Claudia.

The Jaguar

And its Allies

écrivain amateur

futur écrivain

Voices on a paper

I often eavesdrop to random voices roaming in the air. Some leave bruises on my eyelids due to the frequent wiping of tears. They have a saddening picture. Others stimulate endless smiles. Some would like to remain unidentified. All in all, I love to narrate stories of the sad, happy and mysterious voices.

Musings of a mountain wondering weaver of Magic .

Musings, poetry, stories, and magic,, life, love, death,

The Comic Vault

Unlock your inner geek and step inside!

irevuo

art. popular since 10,000 BC

Daughter of Zion Poetry

Where Poetry Meets Testimony

Margaux passion Voyage

Rester c'est exister, Voyager c'est vivre

Le blog de Mondukpè🌸

Le fondement de tout succès, c'est l'honnêteté😉

Les chroniques de Lucie

Un peu de positivité

Bizarre and Imperfections

Life. Travel. Love.

Yo, Extimo

Nacidos para ser lenguaje

it rains in my heart

Just another WordPress.com site